Ein Outing der anderen Art

Am 27. April um 12 Uhr Mittags wurde eine Rundmail über die Verteiler von TERRE DES FEMMES geschickt. Im Namen der TDF Arbeitsgruppe „Arbeitskreis für die Geschlechterbasierten Rechte der Frau“ wurden alle „Mitfrauen“ (Frauen des Vereins) dazu aufgerufen, sich gegen den Gesetzentwurf zum Schutz gegen Konversionsbehandlungen stark zu machen.

Federführend in dieser Rundmail ist die Psychotherapeutin Stefanie Bode – Koordinatorin der Freiburger TDF Ortsgruppe. Auch der Vereinsvorstand, Godula Kosack und Inge Bell, sowie eine Hand voll Therapeutinnen, Pädagoginnen und Wissenschaftlerinnen haben diesen Brief unterzeichnet und damit unmissverständlich klar gemacht, was sie von trans*geschlechtlichen Menschen halten.

Anders als die Stellungnahme des Vereins erklärt, ist der „Offene Brief“ in keinster Weise nur die Privatmeinung zweier Vorstandsfrauen. Ein Großteil der Unterzeichnerinnen sind Mitglieder des Vereins und beide Vorständinnen haben in ihrer Funktion als solche unterschrieben (siehe unten).

 

Die Unterzeichnerinnen vertreten eine trans*feindliche und höchst problematische Meinung und sollten kein Amt und keinen Beruf innehaben, der ihnen junge Menschen aussetzt.

Sie haben keine Wissenschaft im Rücken, keine Argumente in der Hand und sind sich nicht zu schade mit den Ängsten von Eltern und Pädagog*innen zu spielen.

 

Folgenden Menschen haben den „Offenen Brief“ unterzeichnet:

Dipl.-Psychologin Stefanie Bode (Psychologische Psychotherapeutin, Freiburg)  Prof. Dr. Godula Kosack (Vorsitzende TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau e. V., Leipzig)
Inge Bell (Stellv. Vorsitzende TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau e. V., München)
Dipl.-Psychologin Stefanie Heinrich (Psychologische Psychotherapeutin, Berlin)
Dr. Ingeborg Kraus (Psychologische Psychotherapeutin/ Traumatherapeutin, Karlsruhe)
Dr. med. Margot D. Kreuzer (Fachärztin für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie,
Psychoanalyse, Traumapsychotherapie, Sexualtherapie, Rosenheim)
Dr. Inge Kleine (Gymnasiallehrerin für Englisch, Geschichte und Sozialkunde, München)
Solveig Senft (Gymnasiallehrerin für Kunst und Ethik, Ulm)
Prof. Dr. Monika Barz (Professorin für Sozialwissenschaften, Reutlingen)
Anne Schelzig (Lehrerin, Frankfurt/Oder)
Silvia Reckermann (Lehrerin, München)
Katerina Dakoura (Lehrkraft für Sport und Englisch, Berlin)

Carola Dengel (Empir. Sozialwissenschaftlerin, Hamburg)
Simone Kleinert (Sozialpädagogin, Dortmund)
Susanne Bischoff (Dipl.-Sportlehrerin, Körper- und Bewegungstherapeutin, Bremen)
Dr. phil. Gudrun Schwarz (Sozialwissenschaftlerin, Kassel)

Dieser Beitrag wurde in General veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.