Auf neuen Wegen

Der aktuelle Vorstand und einige „Mitfrauen“ haben TERRE DES FEMMES in eine Krise gefahren.

Wir glauben nicht, dass der Verein in der aktuellen Besetzung noch eine Zukunft hat.

  • Wenn er dies haben soll, muss er Personalentscheidungen treffen und sich von allen trans*feindlichen Aussagen distanzieren und bei den Betroffenen öffentlich entschuldigen.
  • Keine der in den Unterschriften benannten Frauen darf Teil des Vereins bleiben, geschweige denn ein Amt indessen innehaben.
  • Der Verein muss klare Leitlinien gegen Diskriminierung von trans* Personen erstellen und sich aktiv für deren Rechte einsetzen.

Der Verein hat sich mit vielen guten und wichtigen Projekten, im Kampf gegen das Patriarchat und für die Gleichstellung von Männern und Frauen (bewusst hier ohne *) verdient gemacht. Jetzt ist es wichtig aus den eigenen Fehlern und der geführten Kritik zu lernen, aus dem Geschehenen Konsequenzen zu ziehen und voranzugehen.

Support your sisters, not just your cisters!

 


Die Haltung des Vereins zu Kopftüchern und Sexarbeit sehen wir als problematisch, wollen uns an dieser Stelle mit unserer Kritik jedoch fokussieren.

Dieser Beitrag wurde in General veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.